CAST - CERN Axion Solar Telescope - Röntgenteleskop Gruppe

CAST-Panorama
Copyright © 2005 M. Kuster

Experimentelle Suche nach solaren Axionen

CAST, das CERN Axion Solar Telescope, ist ein Projekt am europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf, das nach Axionen sucht. Axionen wurden vor mehr als 30 Jahren als Lösung des so genannten CP Problems der starken Wechselwirkung vorgeschlagen und gelten als vielversprechender Kandidat für Dunkle Materie. Das CP Problem beschreibt unter anderem die Tatsache, dass das gemessene elektrische Dipolmoment des Neutrons um zehn Grösenordnungen kleiner ist als die theoretischen Vorhersagen, die aus dem Standardmodell der Teilchenphysik folgen. Das physikalische Prinzip von CAST beruht auf dem sogenannten Primakoff-Effekt, der es ermöglicht, dass Axionen in einem sehr starken externen transversalen magnetischen Feld in nachweisbare Photonen umgewandelt werden können.

Die stärkste potentielle Axionen-Quelle ist die Sonne, in deren Kern Axionen durch den sogenannten Primakoff-Effekt erzeugt werden: thermische Photonen können im elektrischen Feld des Sonnenplasmas in Axionen umgewandelt werden und die Sonne ähnlich den Neutrinos, aufgrund ihrer schwachen Wechselwirkung, anschließend verlassen. Diese solaren Axionen sollen dann auf der Erde mit CAST nachgewiesen werden. Um eine ausreichend hohe Sensitivität des Experiments zu erreichen, sind Magnetfeldstärken von einigen Tesla notwendig. In CAST wird hierfür ein 9,26 m langer Prototyp eines supraleitenden LHC-Dipolmagneten verwendet, mit dem magnetische Feldstärken bis 9 Tesla erreicht werden. Der Magnet kann, ähnlich wie ein astronomisches Teleskop, der Sonne während des Sonnenauf- und untergangs für insgesamt 3 Stunden am Tag nachgeführt werden. Unsere Arbeitsgruppe ist für den Betrieb und die wissenschaftliche Betreuung des Röntgenteleskops von CAST verantwortlich.

Kollaborationspartner


Max-Planck Institute


Max-Planck Logo

Max-Planck-Institut für Physik
Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik
Max-Planck Halbleiterlabor

Universitäts Institute


Uni Freiburg Logo

Universität Freiburg, Institut für Physik

Uni Zaragoza Logo

Universität Zaragoza, Nuclear and High Energy Physics Laboratory

Excellenz Cluster


Cluster of Excellence Logo

The Cluster of Excellence for Fundamental Physics: Origin and Structure of the Universe

Industrie

PN Sensor Logo

PN Sensor GmbH

Aktuelles

CAST Kollaborations Meeting, CERN
22.-23. Februar 2010

CAST Steering Committee Meeting, CERN
24. Februar 2010

CAST in Wikipedia
Der Wikipedia Artikel über CAST wurde aktualisiert

Kontakt

Technische Universität Darmstadt

Dr. Markus Kuster

+49 6151 16-2321
+49 6151 16-4321

Institut für Kernphysik

S2|14 219
Schlossgartenstraße 9
64289 Darmstadt

Max-Planck Institut für Physik

Dr. Rainer Kotthaus

Föringer Ring 6
80805 München

CAST Sonnenbeobachtung

Sonnenbeobachtung mit CAST. In diesem Video ist eine vollständige Sonnenbeobachtung mit CAST gezeigt. Rechts unten können Sie in den Vollbildmodus umschalten.
" " (6.6 MByte)

Copyright © 2009 M. Rosu

CAST Virtuelles Panorama

Panoramaansicht des CAST Experiments am CERN. Klicken Sie ins Bild und bewegen Sie die Maus. Zur Darstellung wird das Quicktime Plugin benötigt.

Hochaufgelöstes Panorama " " (6 MByte)

Copyright © 2010 M. Kuster

Valid XHTML 1.0 Transitional
CSS ist valide!

A A A | Drucken | Impressum | Sitemap